Finanz- und Börsenlexikon

"Wissen ist Macht" sagt der Volksmund seit Generationen. Nutzen Sie das unser Börsenlexikon um Ihr Finanzwissen zu ergänzen.



Laufzeit

Bezeichnung für die Überlassungsdauer eines Kredits. Das Laufzeitende ist hierbei durch den Rückzahlungstermin definiert. Bei festverzinslichen Wertpapieren bezeichnet sie die Zeit zwischen Ausgabe und Rückzahlung eines Papiers. Bei Optionen und Optionsscheinen bezeichnet sie den Zeitraum zwischen Ausgabe und letztem möglichen Ausübungstag.


Liquide/Illiquide

Von lat. liquidus „flüssig“, „fließend“, bezieht sich auf die Zahlungsfähigkeit bzw. - unfähigkeit einer Person oder eines Unternehmens und so auf die Menge des leicht verfügbaren Geldes. Illiquid ist, wer fällige Zahlungen nicht begleichen kann.