HAC-Mitglieder tippen den DAX-Stand zum Ende das Jahres

Die HAC-Berater Rolf Mölk in Hamburg/Hannover und Michael Kluwe in Düsseldorf/München fragen alljährlich in die Runde, wie wohl der Dax zum Ende des Jahres stehen werde. „In Hamburg hat keiner der Teilnehmer den Dax auch nur annähernd an der 7.700-Punkte-Marke gesehen, ist nicht mal in den Bereich 7.000-Punkte vorgedrungen“, sagt Rolf Mölk. Einen besseren Riecher hatten die HAC-Mitglieder in Düsseldorf und München: Rita Ahlers-Ciesielski tippte 7.600 und gewann in Düsseldorf, Volker Reindl nannte 7.430 Punkte und lag in München vorn. Und wirklich: Der Dax lag am letzten Handelstag 2012 bei 7.613 Punkten. 

Für 2013 liegen die Tipps bei den „Stammtischlern“ zwischen 5.888 Punkten in Hamburg und stolzen 9.200 in Düsseldorf. „Erstaunlicherweise ist Dietmar Peterlein, der in Hamburger für das vergangene Jahr mit knapp 7.000 Punkten am meisten Mut bewiesen und somit gewonnen hat, dieses Mal der Tipper, der den Index am heftigsten abstürzen sieht“, staunt Rolf Mölk.